0662 4520 12 12  Mo-Do 7:00-18:00, Fr bis 15:30 Uhr
Privatkunden Geschäftskunden
Seite drucken

Hinweise zum ergonomischen und rückenschonenden Umgang mit Leitern

„Rollst du schon oder schleppst du noch?“ „und ... wie leicht möchtest du tragen?“

Leitern transportieren – bitte recht ergonomisch und rückenfreundlich!

Steigtechnik mit Ergonomievorteil
Warum wird „Ergonomie“ am Arbeitsplatz in der heutigen Zeit immer wichtiger?

Die Gründe dafür liegen in der Gesunderhaltung jedes Einzelnen und auch in den Krankenstatistiken der Versicherungsgesellschaften die besagen, dass Muskel- und Skeletterkrankungen an oberster Stelle der Ausfallzeiten rangieren. Rund jede vierte Krankmeldung geht demnach hierauf zurück.

Und: Die Krankheitszeit bei Rückenleiden ist im Vergleich zu anderen Beschwerden relativ lang. Hinter diesen Zahlen stehen volkswirtschaftliche Kosten von rund 26 Milliarden Euro.
Krankheit gilt es zu vermeiden, Krankheitsdauer und -kosten zu minimieren. Im Sinne des Wohlbefinden eines jeden Einzelnen und im Sinne der Gesellschaft.

Ein großes Potential steckt hier in der Verbesserung der Arbeitsprozesse und -bedingungen in punkto Ergonomie und Rückenschonung. Oft sind es Details, die entscheidend zur Verbesserung beitragen. Details auch an und bei Arbeitsmitteln – wie z. B. Leitern – die sich durch deren Funktionen besser an die Fähigkeiten des Menschen anpassen. Nur wer sich dauerhaft wohlfühlt kann sein Leistungspotenzial voll ausschöpfen und gesund erhalten.

Anstrengendes, schweres Tragen von Sprossenleitern versus rücken- und kraftschonendes Ziehen.

Details an Leitern wie zum Beispiel eine 'roll-bar'-Traverse bei Sprossenleitern, vermögen die Arbeit mit und die „Last“ der Leitern zu verbessern. Mit der 'roll-bar'-Traverse rollt der Anwender das Arbeitsgerät „Leiter“ zu seinem nächsten Einsatzort. Gegenüber dem Tragen der Leiter beträgt der Kraftaufwand beim Rollen gerade mal die Hälfte des ursprünglichen Tragegewichtes. Das schont den Rücken und wirkt gesundheitsfördernd. Besonders positiv: die Anwender können die Leiter auch im ausgefahrenen Zustand verfahren, die Steighilfe muss zum Transport also nicht erst zusammengeklappt werden. Dank einer Drehfunktion lassen sich die Rollen an der Traverse ganz ohne Werkzeug benutzerfreundlich in die gewünschte Position bringen.

Mit der 'roll-bar'-Traverse werden die Forderungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) erfüllt: Die DGUV rät in der Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten (BGI 694) explizit dazu, für schwere und sperrige Leitern Transportrollen zu benutzen.

Der Ergonomie-Vorteil und die Reduzierung des Kraftaufwands sind enorm, wie folgendes Beispiel verdeutlicht: Bei einer großen dreiteiligen Aluminium-Mehrzweckleiter mit 3x14 Sprossen müsste der Benutzer ein Gewicht von 37 Kilo tragen. Mit Hilfe der 'roll-bar'-Traverse muss der Anwender nur noch eine Kraft von ca. 0,18 kN aufwenden. Das entspricht einem Tragegewicht von ca. 19 Kilo, also gut der Hälfte des Leiterngewichtes.

Die 'roll-bar'-Traverse erleichtert nicht nur den Transport, sie sichert natürlich auch den stabilen Stand der Leiter bei der Arbeit. Die Traverse ist je nach Leiter entweder 0,85 m oder 1,10 m breit und garantiert eine seitliche Stabilität bis zur maximal erreichbaren Leiterlänge. Für den absoluten sicheren Stand sorgt dabei der flexible Leiternschuh nivello® der über sein Gelenk Bodenunebenheiten ausgleicht und so die Arbeitssicherheit erhöht.

Unvorteilhaftes Tragen von Stufenleitern versus rückengerechtes Halten und Tragen bei ergo-pad®-Stufenleitern.

Die ergo-pad®-Griffzone ist ein weiteres Detail mit ergonomischen Mehrwert. Mit ihr wird das Tragen von Stufenleitern so komfortabel und Rücken schonend ist wie nie zuvor, denn die ergonomische Griffzone ist bei allen Stufenleitern jeweils so angebracht, dass der Anwender die Leiter automatisch im Schwerpunkt, also im optimalen Tragepunkt, hält.

Das optimiert nicht nur die Stabilität, sondern auch den Tragekomfort. Durch die ergonomische Ausformung schmiegt sich das ergo-pad® perfekt in die Hand des Trägers – egal, ob Links- oder Rechtshänder. Aufgrund der hohen Temperaturbeständigkeit des Kunststoffs liegt die Griffzone auch im Hochsommer und selbst bei Minusgraden im Winter noch angenehm in der Hand.

Ein weiterer Pluspunkt der Entwicklung ist der integrierte Klemmmechanismus, der die Holme der Leiter beim Transport sicher und fest zusammen hält.

gaerner bietet Steigtechnik mit Ergonomie-Vorteilen und will ganz gezielt zum gesunden, Rücken schonenden und ergonomischen Arbeiten anregen und ein entsprechendes Plus an Arbeitserleichterung und -verbesserung sowie einen aktiven Beitrag in punkto Gesundheitsschutz bieten.

'roll-bar'-Traverse

Schneller, Rücken schonender Ortswechsel von Sprossenleitern mit der 'roll-bar'-Traverse.

ergo-pad®-Griffzone

Die Griffzone für ergonomischen Tragekomfort. Mit Holmsicherung. Für ein leichtes und komfortables Handling von Stufenleitern.

Ergonomische Leitsätze für die Arbeit

Was ist falsch, was ist richtig?
Ergonomische Leitsätze für die Arbeit - Kurz, knapp, klar!



Vermeide schädigende Bewegungen oder Haltungen.

Trage Leitern Rücken schonend am richtigen Tragepunkt.

Rollen statt schleppen. Benutze für schwere sperrige Leitern Transportrollen.



Vermindere Belastungen, die schädigend wirken können.

Arbeite in aufrechter Körperhöhe.

Arbeite körpernah.



Arbeite frontal.

Arbeite mit entspannten Gelenken.

Wechsle Belastungen.

Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der GÜNZBURGER STEIGTECHNIK GMBH
Quelle und Bildnachweis: GÜNZBURGER STEIGTECHNIK GMBH


Haftungsausschluss

Die in unserem Einkaufsratgeber gezeigten Informationsmaterialien stellen wir den Besuchern unserer Webseite als Serviceleistung kostenlos zur Verfügung. Die Inhalte unseres Einkaufsratgebers wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr oder Garantie übernommen werden.

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den Gaerner Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich