0662 4520 12 12  Mo-Do 7:00-18:00, Fr bis 15:30 Uhr
Privatkunden Geschäftskunden

Auswahl verfeinern
(Mehrfachauswahl möglich)

Preis Netto

Preis Netto einschränken

-
Anwendung
Breite
Eigenschaft
Farbe
Höhe
Inhalt
Tiefe
 

Sanitärbedarf, Waschraumausstattung

Sanitärbedarf und Waschraumausstattung – alles für die Mitarbeiterhygiene



Händewaschen ist ein Muss nach jedem Besuch im Waschraum. Eine entsprechende Waschraumausstattung ist für die Mitarbeiterhygiene also unverzichtbar. Bei uns erhalten Sie Sanitärbedarf und Hygieneprodukte, die in keinem Betrieb fehlen dürfen – und zwar auch aus Sicht des Gesetzgebers.




Welche Waschraumausstattung braucht man laut Vorschrift?



Die Arbeitsstättenverordnung Anhang 4 und die Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A4.1 halten sehr genau fest, was in einem Waschraum vorhanden sein muss. Hier finden Sie auch zahlreiche Vorschriften dazu, wie viele und welche Art von Waschräumen erforderlich sind.



Über klare Fälle wie Toilettenpapierhalter oder Hygieneeimer hinaus wird festgehalten, dass „Mittel zum Reinigen und Trocknen der Hände'' vorhanden sein sollten. Auch wird angegeben, dass Sie bei Bedarf immer Hautpflege- und Hautschutzmittel bereithalten müssen. Das gilt zum Beispiel, wenn Ihre Mitarbeiter mit scharfen Desinfektionsmitteln oder anderen hautproblematischen Dingen am Arbeitsplatz hantieren.



Wir empfehlen, bei der Wahl der Handreinigungsmittel auf die Arbeitsumgebung und die Mitarbeiteranforderungen allgemein einzugehen. Das bedeutet: Handreinigungsmittel sollten nur so intensiv wie nötig wirken, aber immer möglichst mild zur Haut sein. Dafür finden Sie bei uns unterschiedliche Produktformulierungen, die auch Hygienevorschriften in besonders sensiblen Arbeitsumgebungen erfüllen.




Sanitärbedarf: Was ist sparsamer Handtücher oder Händetrockner?



Geht es um die Frage Papierhandtücher oder elektrischer Händetrockner im Waschraum, stehen sich schnell zwei Meinungslager gegenüber. Die eine Fraktion sagt, dass Papierhandtücher eher als laufender Kostenposten und Entsorgungsproblem zu sehen sind. Die andere Fraktion gibt an, dass elektrische Händetrockner beständig Strom verbrauchen und nicht richtig trocknen.



Wer hat Recht? Keiner. Beide Varianten haben ihre Daseinsberechtigung. In Waschräumen mit viel Publikumsverkehr bzw. hohen hygienischen Anforderungen sind elektrische Händetrockner die kosteneffizientere und sauberere Wahl. Spezielle Modelle mit hoher Trocknungs- und Filterleistung sorgen dafür, dass das Händetrocknen berührungslos und umfassend funktioniert.



Papierhandtücher sind in normalen Waschräumen mit überschaubarer Benutzungsquote besser aufgehoben. Sie trocknen die Hände gründlich und schnell ab, können auch zum Trocknen des Gesichts verwendet werden und lassen sich insbesondere in den umweltfreundlichen Ausführungen fachgerecht entsorgen.



Wie überall im Bereich Industriereinigung gilt also auch hier: Das Produkt muss sich der Umgebung und dem Bedarf anpassen – nicht andersherum.

Es wurden 63 Artikel gefunden
| | |
Es wurden 63 Artikel gefunden

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den Gaerner Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich