Betriebliche Sicherheit

Jeder Unfall ist einer zu viel

Zu den sieben häufigsten Ursachen von Arbeitsunfällen zählen Stolpern, Ausrutschen oder Stürzen, das falsche Bedienen von Maschinen und Werkzeugen, die Unkenntnis und Missachtung von Sicherheitsvorschriften oder das falsche Anheben oder Tragen von Lasten. Auch beim Thema Leitern ist besondere Vorsicht geboten, um mögliche Gefahren zu vermeiden.

Beugen Sie also besser vor, um sich und Ihre Mitarbeiter zu schützen. Und rufen Sie sich immer wieder die Vorteile der betrieblichen Sicherheit in Erinnerung. Mit unseren Tipps und Produkten helfen wir Ihnen dabei, Ihren Betrieb so sicher und gesund wie möglich zu machen.


Unfälle verhindern

Achtung wichtig: betriebliche Sicherheit

Was bedeutet betriebliche Sicherheit für Sie? Reine Gefahrenabwehr? Gesetzliche Auflagen erfüllen? Es geht um weit mehr als das: Mit dem Arbeitsschutz bewahren Sie vorbeugend die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und erfüllen damit die Bedingungen für menschengerechtes Arbeiten.

Dazu sind Maßnahmen im Bereich der betrieblichen Sicherheit notwendig, die sogar direkt  den Unternehmenserfolg erhöhen. Denn die DGUV hat herausgefunden: Jeder Euro, den ein Unternehmen in betriebliche Präventionsarbeit steckt, zahlt sich im Durchschnitt in einem Erfolgspotenzial von 2,20 Euro aus.

Hier Ihre Vorteile auf einen Blick:

Zufriedene Mitarbeiter

Betriebliche Sicherheit wt$

Mitarbeiter, die sich im Betrieb gut aufgehoben fühlen, sind motivierter, leistungsfähiger und zufriedener – denn gesund macht glücklich. Und die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens können Sie so auch steigern.

Sinkende Kosten

Betriebliche Sicherheit wt$

Im Schnitt fällt jeder Arbeitnehmer rund 10 Prozent seiner krankheitsbedingten Fehltage aufgrund von Verletzungen, Vergiftungen und Unfällen aus. Schätzungsweise liegen die durch Arbeitsunfähigkeit verursachten Kosten in Deutschland jährlich bei rund 76 Milliarden Euro. Kosten, die Sie durch eine gute betriebliche Sicherheit senken können.

Verbessertes Image

Betriebliche Sicherheit wt$

Mitarbeiter sind Markenbotschafter und Multiplikatoren. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Mitarbeiter gesund und glücklich sind – dann erzählen sie es bestimmt ihren Freunden und Verwandten. Und gemäß dem Schneeballeffekt schaffen Sie damit ein positives Unternehmensimage.

Hoch hinaus - Arbeiten mit Leitern

Wenn es hoch hinausgehen soll, braucht es eine Leiter. Um Unfälle zu vermeiden, ist es aber wichtig, dass Sie sich vorab über das richtige Modell und das passende Zubehör Gedanken machen. Ihre Leiter muss für die spezielle Aufgabe geeignet, standfest und unnachgiebig sein. Wir bieten Ihnen daher nicht nur vielzählige Leitern & Gerüste an, sondern auch nützliche Informationen rund um den Umgang mit Leitern:

  • Was müssen Sie im Umgang mit Leitern beachten, um Unfälle zu vermeiden? Hier finden Sie die 5 wichtigsten Tipps.
  • Welche europäische Norm gilt bei Anlegeleitern über 3 Meter Länge? Hier erfahren Sie mehr zur DIN EN 131.
  • Wie groß oder lang sollte die Leiter sein? Hier erhalten Sie Zusatzinformationen zur Auswahl der Leiterngröße.

Stufe für Stufe sicher – Passende Leiter-Modelle für jede Anwendung

Betriebliche Sicherheit wt$

Peter Klammer

Key Account Manager

„Ob Sprossen oder Stufen, ein- oder mehrteilig, einseitig oder beidseitig begehbar, bei gaerner finden Sie die richtige Leiter für Ihren Einsatzzweck. Und können sich darauf verlassen, dass die aktuellen Vorschriften für die Betriebssicherheit erfüllt sind. Sie haben Fragen? Wir sind gerne persönlich für Sie da unter 0662 4520 12 12 oder service@gaerner.at.“

Arbeitsschutz perfektionieren

Am eigenen Leib: Schutzkleidung

Die richtige Arbeitskleidung vermeidet Verletzungen und Unfälle durch Maschinen oder chemische und biologische Stoffe – und macht Ihre Mitarbeiter sichtbar und identifizierbar. Gleichzeitig wehrt sie Regen, Kälte und UV-Strahlung ab.

Wir bieten Ihnen daher ein vielseitiges Sortiment an hochwertiger Schutzbekleidung, wie zum Beispiel:

  • Arbeits- und Warnschutzkleidung in verschiedenen Materialien und in fast jeder Art.
  • Arbeitshandschuhe, die vor Flüssigkeiten, Frost und Schnitten schützen.
  • Atemschutz, der für Ihre Gesundheit sorgt.
  • Sicherheitsschuhe mit und ohne Stahlkappe für die Sicherheitsstufen S1, S3 und S5 oder als Hitzeschutz.
Für jeden verständlich: Sicherheitskennzeichen

Unsere Sicherheitsschilder erfüllen die europaweit gültige Norm und sind daher für alle Ihre Mitarbeiter verständlich. Das ist besonders wichtig, denn…

  • Warnschilder weisen unter anderem auf Absturzgefahr, gefährliche Substanzen oder Anlagen mit elektrischer Hochspannung hin.
  • Verbotsschilder zeigen an, was man unterlassen sollte, um Unfälle zu vermeiden und Gebotsschilder geben Auskunft über Verhaltensregeln in bestimmten Bereichen im Betrieb.
  • Gefahrgutkennzeichen weisen gesundheits- oder umweltschädliche Produkte aus.
  • Durch Rettungszeichen können Sie Fluchtwege, Rettungswege und Notausgänge im Brandfall schnell erkennen.

Und damit sichergestellt ist, dass Warnhinweise im Betrieb jederzeit gut erkannt und gelesen werden können, lesen Sie unsere Tipps zu den offiziellen Erkennungsweiten.

Immer in Sicht: visuelle Wegweiser

Markierungen und Absperrungen sind überall dort nötig, wo Menschen und Maschinen aufeinandertreffen und lenken, leiten, sichern und informieren Mitarbeiter bzw. Waren.

  • Fahrbahnschwellen beispielweise, markieren Gefahrenbereiche für Fahrzeugführer und sorgen dafür, dass Menschen ihre Geschwindigkeit auf dem Betriebsgelände drosseln.
  • Kabelbrücken sichern angeschlossene Geräte ab, minimieren die Stolpergefahr und gelten auch bei Fußgängern als eindeutiges Sicherheitssignal.
  • Ein Rammschutz schützt Mensch, Maschine, Fahrzeug und Betriebseinrichtung und markiert erlaubte Fahrwege.
  • Verkehrspiegel mit ihrer konvexen Form der Reflexionsflächen sorgen dafür, dass Fahrzeugführer und Sicherheitskräfte ihren Blickwinkel auf bis zu 360 Grad erweitern können.


erste hilfe beherrschen

Gut vorbereitet sein
bulb

Ersthelfer ausbilden

Bereits ab zwei Mitarbeitern in Ihrem Betrieb sind Sie dazu verpflichtet, mindestens einen von beiden zum Ersthelfer auszubilden. Informieren Sie sich also immer über die aktuell gültigen Regelungen und behalten Sie die regelmäßige Fortbildungen im Auge!

check

Nichts ist so schlimm, ärgerlich und zugleich vermeidbar wie im Ernstfall fehlendes oder unvollständiges Erste-Hilfe-Material. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Erste-Hilfe-Koffer & Co. IMMER mit Verbandszeug, Medikamenten usw. ausgestattet ist.

phone

Notrufeinrichtungen schnell erreichbar machen

Absolutes Horrorszenario: Ein Arbeitsunfall passiert – und Ihnen fällt vor Aufregung die Nummer 112 nicht mehr ein. Oder das Handy ist leer. Oder das nächste Telefon ist weit weg. Situationen, die sich zum Glück vermeiden lassen. Es liegt in Ihrer Hand!

Weitere Infos zur Ersten Hilfe finden Sie zusätzlich auch in unserem Einkaufsratgeber.

Betriebliche Sicherheit mg$

noch fragen?

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

Montag-Donnerstag: 7:30 Uhr - 17:30 Uhr | Freitag: 7:30 Uhr - 15:00 Uhr

'

das könnte sie auch interessieren

Betriebliche Sicherheit wt$

Gefahrstoffhandling? Da sind wir Experten

Richtig mit Gefahrstoffen umgehen – mit unseren Tipps & Produkten.